Mobile Anpralldämpfer für ProTec Schutzwände

Mobile Anpralldämpfer für ProTec Schutzwände

Mobile Anpralldämpfer werden an das Ende einer mobilen Schutzwand angebracht und schützen damit die temporären Einrichtungen aus Beton und Stahl.
Die Peter Berghaus GmbH ist in Deutschland zertifizierter Partner von SMA.

SMA

SMA 80 WZ - Mobiler Anpralldämpfer

  • Länge 3600 mm
  • Breite 750 mm
  • Höhe ab Boden 680 mm
  • Gewicht 1250 kg
  • Bestellnummer: PT5100 

 

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Ankerlos
    Der SMA Anpralldämpfer ist die erste nicht am Boden befestigte Umlenkeinrichtung, die zum Schutz von Fahrzeugen vor Frontal- und Seitenaufprall gegen bewegliche Barrieren innerhalb von Arbeitszonenbereichen eingesetzt wird
     
  • Kurz, schmal und leicht
    Die Breite des Anpralldämpfers wurde speziell entwickelt, um die Form von schmalen Hindernissen wie stationären und mobilen Stahlbarrieren vollständig abzudecken. Das montierte System kann problemlos mit einem kleinen Kran oder einem Gabelstapler hochgehoben werden.
  • Schnelle und einfache Installation
    Es müssen keine Anker installiert werden. Lediglich der Übergang zur mobilen Schutzwand ist erforderlich. Dies bietet einen großen Vorteil für die Wiederverwendbarkeit des Gerätes in jedem neuen Arbeitsbereich. 

  • Robust und reparierbar
    Der Fahrzeuganprall wird durch den vorderen Teil des Anpralldämpfers (Kissen) und den klappbaren Balken absorbiert. Der Anpralldämpfer führt das Fahrzeug entlang der mobilen Schutzwand, um unvorhersehbare Verhaltensweisen des Fahrzeugs zu vermeiden.
    Nach dem Fahrzeugaufprall lässt sich das Gerät leicht reparieren, indem die beschädigten Teile ersetzt werden.

  • Geprüfte Sicherheit
    Die Vorrichtung hat den seitlichen Crashtest gemäß der Europäischen Norm EN 1317 erfolgreich betanden und damit ihre Fähigkeit zur Umlenkung des Fahrzeugs in der Fahrbahn bewiesen.

SMA80